Grundschule Drachselsried

Von Null auf Leseratte

Die Grundschule Drachselsried erhöht die Lesefreude der Schüler mit Autorenlesung und Vorlesewettbewerb

Drachselsried. Kinder sollen gerne lesen. Das ist ein Ziel jeder schulischen Arbeit. Eine persönliche Lesebegegnung mit einem echten Autor wirkt nachhaltig. Deshalb hat Rektorin Hedwig Jungbeck zwei bekannte Autoren an ihre Schule eingeladen, nämlich Martin Selle und seine Kollegin Susanne Knauss. Diese beiden Schriftsteller aus Österreich verstanden es hervorragend, die Kinder zu fesseln und für den Umgang mit Büchern zu begeistern. „Auf die Bücher, fertig los! – Das Krimi-Duell!“ So begannen  die äußerst kurzweiligen Buch-präsentationen mit dem Thriller „Dark Night“ von Martin Selle in der 3. und 4. Klasse, sowie mit dem Kinderbuch „Mona, Max und der Mondgänger“ von Susanne Knauss und Martin Selle in der 1. und 2. Klasse.

Fabian Triffo mit Martin Selle

Maximilian Gröller mit Susanne Knauss

Die beiden Schriftsteller stellten sich zunächst kurz vor und erklärten dann die Spielregeln des Duells. Bei der Vorstellung ihrer Bücher „etwas anderer Art“ verrieten sie auch Schauspieler-Techniken wie „So funktioniert geistiges Kino“ oder „Wie Schauspieler Texte visualisieren“. Während der Lesung war es im Klassenzimmer mucksmäuschenstill, jedes Kind konzentrierte sich auf das Zuhören und auf die Details des Vortrags, um ja nichts zu verpassen.

Die Erst- und Zweitklässler bei der “Autogrammjagd”

Viele Schüler wussten die richtige Antwort, aber nur die allerschnellsten wurden mit einem signierten Buch belohnt. Das waren Maximilian Gröller (1. Klasse) und Fabian Triffo (3. Klasse).

Ein weiterer Höhepunkt der Lesewoche war der Vorlesewettbewerb. Jedes Kind suchte sich dazu eine geeignete Passage aus einem Kinderbuch aus und las es ihren Klassenkameraden vor. Die jeweiligen Klassenlehrerinnen und teils auch die älteren Schüler ermittelten aus jeder Klasse die zwei besten Mädchen und die zwei besten Jungen. Diese Kinder lasen zum Abschluss des Vorlesewettbewerbs der Jury vor, bestehend aus Mitgliedern des Büchereiteams (Walter und Marika Müllner, Bärbel Jung, Hildegard Kraushaar).

Schriftsteller Martin Selle inmitten der Dritt- und Viertklässler

Im Rahmen einer schönen, kurzweiligen Siegerehrung mit Gedichten, selbst geschriebenen Geschichten, Liedern, Rätseln und Witzen wurden folgende Schüler besonders geehrt: 1. Klasse: Helena Treml und Julian Weinberger (beide Platz 1), Stefan Saban (Platz 2), Maria Gröller (Platz 3), 2. Klasse: Melina Shams (Platz 1), Ann-Lisa Köppl (Platz 2), Lukas Mühlbauer (Platz 3), Wolfgang Geiger (Platz 4), 3. Klasse: Lucas Bielmeier und Nico Probst (beide Platz 1), Theresa Mühlbauer (Platz 2), Veronika Kronschnabl (Platz 3), 4. Klasse: Nikka Reith (Platz 1), Magdalena Geiger und Timo Schaffer (beide Platz 2),  Jonas Schreiner (Platz 3). Sie alle erhielten schöne Buchpreise, überreicht von den Elternbeiratsmitgliedern Alexandra Geiger und Bettina Mühlbauer. Schulleiterin Hedwig Jungbeck bedankte sich am Ende beim Büchereiteam sehr herzlich für vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit in der Bücherei und für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Schule.

Die besten Leser der einzelnen Klassen mit den Jurymitgliedern und den Elternbeiräten Alexandra Geiger und Bettina Mühlbauer